Heimatbund richtet Studienfahrt neu aus - Koppelung an Jahresthema

Jedes Jahr im Januar trudeln zahlreiche Anmeldungen für die Studienfahrt beim Heimatbund für das Oldenburger Münsterland ein – auch, wenn das Ziel noch nicht ganz feststeht. Die viertägige Fahrt ist sehr gefragt, aber dennoch findet eine Neuausrichtung statt: Erstmals geht der Heimatbund nicht am Himmelfahrt-Wochenende im Mai/Juni sondern im September auf Tour.

Dies hat nach eingehender Beratung der Vorstand des Vereins beschlossen. Hintergrund der Entscheidung ist das terminlich stark gefragte Himmelfahrt-Wochenende, die Koppelung der Studienfahrt an das Jahresthema sowie eine Konzentration auf die Kernaufgaben des Heimatbundes: die Stärkung der Region und das Wissen um die eigene Heimat inklusive aktueller Entwicklungen und Herausforderungen.

Entsprechend des Jahresthemas „Wasser, Energie und Verkehr“ geht es vom 25. bis 27. September auf Tour. Ziel der dreitägigen Fahrt ist unter anderem das Museum Kaskade in Diekmannshausen, wo das Thema Wasser und Wasserverbrauch eingehend unter die Lupe genommen wird. Außerdem steht der Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven auf dem Programm, wo das Thema Verkehr und Logistik den Mitreisenden näher gebracht werden wird. Weitere Informationen zum Gesamtprogramm folgen.

„Wir wollen im Rahmen unserer Studienfahrt aktuelle Themen ins Zentrum stellen, die unsere Heimat bewegen“, betont Gisela Lünnemann. Kulturreisen in weiter entfernte Städte und Regionen seien zwar reizvoll, erfüllten aber nicht ganz den Auftrag des Heimatbundes, sich um die Heimat und die regionale Identität zu bemühen, erklärt die Heimatbund-Geschäftsführerin die Überlegungen des Vorstands.

Anmeldungen sind ab sofort möglich beim Heimatbund unter Tel.: 04471/947722 (Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr) oder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.