Heimatbund bietet jetzt interaktives Schulportal

Regional ausgerichtetes und direkt zum Einsatz aufbereitetes Unterrichtsmaterial – das gibt es seit zehn Jahren auf der Internetseite www.schulportal-om.de des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland. Jetzt ist diese Seite gemeinsam mit verschiedenen Schüler- und Lehrergruppen aus der Region überarbeitet und neu gestaltet worden. Zukünftig ist die Seite nicht nur optisch ansprechender, sondern auch interaktiver ausgerichtet. Denn alle interessierten Schüler und Lehrer aller Schulen aus der Region können zukünftig mitarbeiten. Dies erklärten jetzt Heimatbund-Vertreter bei einem Pressegespräch.

Alle Schulformen, von der Grundschule bis zur BBS, konnten und können auf www.schulportal-om.de kostenfreies Unterrichtsmaterial herunterladen. Und das aus fast allen Fachbereichen, von Geschichte und Erdkunde über Biologie und Wirtschaft/Politik bis hin zu Plattdeutsch – alles regional ausgerichtet und sofort einsetzbar. „Besonders der Bereich Plattdeutsch ist sehr gefragt“, berichtet Heimatbund-Geschäftsführerin Gisela Lünnemann. „Mit ganzjährig einsetzbaren Texten und jahreszeitlich ausgerichtetem Material, etwa zu Weihnachten, sind wir in dem Bereich besonders gut aufgestellt.“ Aber auch regionalgeschichtliche Unterrichtsreihen oder Listen mit Facharbeiten sind in dem Portal zu finden. Und auch Material von außerschulischen Anbietern, wie etwa der Tourist-Info Thülsfelder Talsperre.

Neben der modernen Optik und der Kompatibilität mit mobilen Endgeräten bietet das neue Schulportal vor allem viele Möglichkeiten zum Mitarbeiten. „Alle Schulen können einen Schulcode bekommen“, erklärt Ulrike Meyer, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Heimatbundes, „und sich im Portal eigene Arbeitsgruppen einrichten. So können gemeinsam Materialien erarbeitet werden.“ Ganz neu sei, so Meyer weiter, dass auch Schüler sich in den Gruppen anmelden und mitwirken können. Die Arbeitsergebnisse können dann gruppen- oder schulintern oder für alle Portalnutzer veröffentlicht werden. Der Heimatbund übernimmt für die allgemeine Öffentlichkeit die Rolle des Administrators.

Neu sei auch, ergänzt Ulrike Meyer, dass das Schulportal jetzt „dynamische Informationen“ einschließt, das heißt der Veranstaltungskalender des Verbundes Oldenburger Münsterland und das Jobportal OM sind mit eingebunden, die von den entsprechenden „Quellen“ ständig aktuell gehalten werden. Gefragtes Material aus dem alten Schulportal werde noch schrittweise übertragen, stellte Meyer abschließend fest.

Um das Arbeiten mit dem neuen interaktiven Schulportal kennenzulernen, lädt der Heimatbund alle interessierten Lehrer herzlich ein zu einem Schulungstermin am 3. März um 16.30 Uhr (Dauer ca. zwei Stunden) im Science Shop, Bahnhofstraße 57, Cloppenburg.