Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Dokumentensuche

Kommentar

Bitte tragen Sie hier Ihren Kommentar zum Schulportal-OM ein.
Herzlichen Dank!

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Das Formular wurde an uns weitergeleitet!
Wir werden Ihre Nachricht in Kürze erhalten und umgehend bearbeiten.

Aktuelles

Zuletzt eingestellte Dokumente:
12. Juli 2017
Plattdeutsch für Hochdeutsche - Einführung
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 6
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 5
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 4
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 3
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
Zuletzt bearbeitete Dokumente:
02. November 2017
Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt OM
Kategorie:
Der Arbeitsmarkt im OM
12. Juli 2017
Plattdeutsch für Hochdeutsche - Einführung
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 4
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
27. April 2017
Moor- und Fehnmuseum: Programm für Schulen - Infos und Preise
Kategorie:
Außerschulische Anbieter
16. Februar 2017
Angebote der Thülsfelder Talsperre
Kategorie:
Außerschulische Anbieter

Jahrbuch 2018

JETZT ERHÄLTLICH: das Jahrbuch 2018 - für Jeden etwas Interessantes dabei!
Seite aufrufen

Aktuelle Infos

Bericht vom Historischen Nachmittag in Bethen

Interessiert betrachteten die Geschichtsausschussmitglieder die Krypta mit den Namen der Gefallenen des Ersten Weltkriegs in Bethen sowie den Reliquienschrein des Kardinals Clemens August Graf von Galen. Foto: K. Kokenge

Mit der Basilika und der Gnadenkapelle in Bethen besichtigten die Mitglieder des Heimatbund-Geschichtsausschusses jetzt die zentralen Einrichtungen des nördlichsten Marienwallfahrtsortes Europas. Monsignore Dr. Dirk Költgen brachte das theologische Programm der Gefallenengedenkstätte in der Krypta der Wallfahrtsbasilika nahe. An diesem Ort sollte es den Angehörigen der gefallenen Soldaten sowie auch aller anderen Christen ermöglicht werden, ihren Verstorbenen nahe zu sein. Im bewussten Feiern des Osterfestes entstehe die Hoffnung, dass die Gefallenen nicht verloren, sondern in der Nähe Gottes weiterleben.


Im Anschluss daran stellte Konrektor Johannes Bockhorst den gegenwärtigen Stand der Arbeiten an der Bether Dorfchronik im Pfarrheim dar. Das Buch, dessen Erscheinen zum Ortsjubiläum geplant ist, versucht trotz schwieriger Quellenlage die Anfänge Bethens zu rekonstruieren. Weitere Schwerpunkte bilden die ältesten Familien des Ortes, die Markenteilung sowie die Geschehnisse des 20. Jahrhunderts, für welche die umfangreichen Aufzeichnungen des Bether Hauptlehrers Aloys Niemeyer aufgearbeitet werden. Für Klaus Kokenge, der die Veranstaltung für den Geschichtsausschuss vorbereitet hat, ist das Engagement in Bethen ein ermutigendes Zeichen dörflicher Identitätsbewahrung. Die Besichtigung des Geschichtsausschusses diene dazu, lokale Initiativen in das regionale Bewusstsein zu rücken.