Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Termine

2017:
04.11. Münsterlandtag
11.11. Studientag
2018:
27.01. Auftaktveranstaltung "Plattdeutsches Jahr" in Cappeln
10.03. Delegiertentag
10.05.-14.05. Studienfahrt
08.09. Wanderfahrt
12.09. Akademieabend
22.09. Beiratssitzung
03.11. Münsterlandtag
17.11. Studientag
Seite aufrufen

Schulportal OM und Schülerpreis OM

Informationen und Weiterleitung zum Schulportal OM
Seite aufrufen

Impressionen der Plattdeutschen Woche (22.-26.09.2014)

Holdorf: Plattdeutscher Abend mit Ludger Abeln (20.09.14)

Bericht aus der Oldenburgischen Volkszeitung vom 22.09.2014

Über den Plattdeutschen Abend hat "nordsehenTV" außerdem einen Film gedreht, den Sie HIER ansehen können.

Kindergarten St. Laurentius: Besuch im Aphasiezentrum (22.09.14)

Foto: Kindergarten St. Laurentius

Am 22.09. waren einige Kinder des Kindergartens St. Laurentius Langförden zu Besuch im Aphasiezentrum Langförden. Gemeinsam mit dem Bewohnern und Betreuungskräften wurde gesungen und gespielt.

Die Kinder konnten ein Repertoire an Liedern und Versen auf Platt und und Hochdeutsch. Volkslieder wie "Fuchs Du hast die Gans gestohlen" oder "Kumme eis in, sät die daol..." wurden von alt und und jung gemeinsam gesungen. Während die Kinder zur Stärkung Saft und Kekse bekamen, hat Herr Franz Büssing, Kirchenprovisor der Gemeinde St. Laurentius Langförden, eine plattdeutsche Geschichte vorgelesen.

Alle Kinder und Erwachsenen waren sich einig: Das sollte wiederholt werden. der nächste Termin ist um St. Martin angesiedelt. Eine gelungene Aktion!

Bericht von Ursula Lüers, Leitung Kindergarten St. Laurentius

GS Sevelten/Elsten: Plattdeutsch mit Else Dockmann (25.09.14)

Plattdeutsch-Tag mit Else Dockmann bei der Grundschule in Sevelten ...

Mit einem Plattdeutsche-Tag nahm die Grundschule Sevelten-Elsten an der "Plattdütschen Wäken" vom Heimatbund teil. Am Donnerstag, dem 25.09.2014 kam Frau Else Dockmann aus Sevelten, die Großmutter eines Schülers, in die Grundschule. Eine Stunde lang erzählte sie den Kindern in Sevelten aus plattdeutsch aus ihrer Kindheit, las ihnen aus dem Bilderbuch "Dei Goas Adelheid" von Hildegard Thölke vor und sang mit ihnen Herbstlieder, die die Kinder zuvir im Unterricht gelernt hatten.

... und bei der Grundschule in Elsten. Foto: GS Sevelten/Elsten

Auch in Elsten sangen die Kinder der dritten und vierten Klassen die gelernten Herbstlieder. Aufmerksam lauschten sie der plattdeutschen Version der Geschichte von der Maus Frederick und übten anschließend die plattdeutschen Bezeichnungen für verschiedenen Herbstfrüchte.

Bericht von Ursula Grave

GS Lastrup: Theateraufführung im St. Elisabethstift Lastrup (25.09.14)

Wenn Oma 90 wird, ist das ein Grund zu feiern! Hochrangige Persönlichkeiten des Dorfes erscheinen ebenso wie die Verwandtschaft und die Nachbarn...

Die Gespräche, die auf der Geburtstagsfeier geführt werden, haben wir den Bewohnern des St. Elisabethsstifts in plattdeutscher Sprache vorgespielt. Die Theaterspieler hatten ebenso viel Spaß wie das Publikum.

Gerbertschule Visbek: Schüler begeistert von der Projektvielfalt (26.09.14)

Erwin Stubbe mit Schülern während der Kirchenführung in St. Vitus Visbek, Foto: Christine Holzenkamp/Gerbertschule Visbek

Für Thomas Möller, Rektor der Gerbertschule Visbek, hat sich der Plattdeutsche Sprachentag in der Schule mittlerweile zu einer kleinen Tradition entwickelt. Zum wiederholten Male wurden in der Grundschule Plattdeutsch-Projekte zum Sprachentag - der international seit 2001 jährlich am 26. September stattfindet - durchgeführt. Die Organisation lag in den Händen von Maria Schmunkamp und Visbeks Plattdeutsch-Beauftragten Erwin Stubbe.

Der Aktionstag war in der erstmals vom Heimatbund für das Oldenburger Münsterland durchgeführten "Plattdeutschen Woche" eingegliedert. In mehreren Projekten haben aktive und bereits pensionierte Lehrkräfte sowie Mitglieder der "Visbeker Warkstäe - för Plattdütsch" den Schülern Spaß an der plattdeutschen Sprache vermittelt. Themen waren u.a. "Rund üm den Appel", "Dei Muus Frederick", "Lüttke Spillen binnen un buuten", "Rund üm den Visbeker Karktorn" oder "Danzen un singen". Darüber hinaus wurden Geschichten zum Herbst, lustige Texte und die "Gans Adelheid auf Weltreise - up platt" vorgelesen und plattdeutsche Lieder gesungen. "Die Themenvielfalt hat bei den Kindern für große Begeisterung gesorgt", resümierte Hauptorganisatorin Maria Schmunkamp. Zum Abschluss des Projekttages versammelten sich alle Schüler in der Pausenhalle der Gerbertschule, um die Arbeitsergebnisse "ihres" Plattdeutsch-Tages vorzustellen.

GS Höltinghausen: Plattdütsch Dag in dei Schaule (26.09.14)

Plattdeutsch-Tag in der Grundschule Höltinghausen, Foto: GS Höltinghausen

Die Schulgemeinschaft der Grundschule Höltinghausen veranstaltete am 26.09.2014 einen Plattdeutschtag. Die Klassen hatten Großeltern zu dieser Veranstaltung eingeladen. Viele Omas und Opas waren für eine Unterrichtsstunde zur Schule gekommen.

Die Vierklässler befassten sich mit dem Text: "Dei Tuunnägel.":

"Dor löpp ein Tuunnägel anne Straoten. Ick sei üm. Hei will in usen Gorn. Hei häff mi hört un rullt sick tauhoope un maokt dei Ogen tau. Hier in usen Gorn häbbt dei twei Tuunnägels naug tau fräten. Dor willt sei bliewen."

Mit Unterstützung der Großeltern wurde der Text vorgetragen und anschließend ins Hochdeutsche übersetzt. Da war die Hilfe der Erwachsenen sehr willkommen. Die Zweiklässler erfuhren plattdeutsche Begriffe für Obst und Gemüse, z.B. Kabus, Appel usw.

Im 1. und 3. Schuljahr sangen die Kinder ein plattdeutsches Lied und hörten auf Plattdeutsch Geschichten aus dem Kinderbuch "Frederick" von Leo Lionni.

Bericht von Anna Middendorf, Rektorin der GS Höltinghausen.

Kindergarten St.Paulus in Vörden

Die Kinder des Kindergarten St. Paulus und St. Elisabeth vor dem Ackerbürgerhaus in Vörden. Foto: Kindergarten St. Paulus Vörden

"Dat Ollenborger Land schnackt platt un wi maokt mit!" hieß es in der letzten Woche für die Kinder im Kindergarten St. Paulus in Vörden und einigen Kindern aus St. Elisabeth. In der Plattdeutschen Woche sind die Kinder mit Willi Buschemöhle und Werner Wittefeld im Ackerbürgerhaus gewesen. Dort haben die beiden alteingesessenen Vördener Bürger den Kindern viele alltägliche Gegenstände von früher gezeigt. Die Kinder fanden es total spannend, wie es in Vörden früher ausgesehen hat, wie die Menschen damals gekocht und gewaschen haben. Dabei wurde natürlich auch das ein oder andere Wort Plattdeutsch gesprochen. Zudem hat Willi Buschemöhle täglich im Kindergarten mit den Kindern auch ein plattdeutsches Fingerspiel gesprochen, Körperteile auf platt benannt und bis zehn gezählt.

Neben dem Ackerbürgerhaus konnten die Kinder den ehemaligen Burgstall besichtigen. Dort hat Josef Striecker den Kindern die alten Schießscharten, die Feuerstelle, eine Kanonenkugel und den Hexenteich gezeigt.

Alle Kinder waren mit Begeisterung an dem Projekt dabei und können nun viele plattdeutsche Wörter. Diese alte Sprache wird im Kindergarten St. Paulus nun regelmäßig in Form von Liedern oder Fingerspielen in den Alltag mit einfließen. Tradition sollte gelebt und weitergegeben werden.

HV Goldenstedt: Ortsführung Goldenstedt (28.09.14)

Plattdeutsche Führung durch die Gemeinde Goldenstedt

"Es ist für den Heimatverein Goldenstedt eine Selbstverständlichkeit, sich an der Plattdeutschen Woche des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland zu beteiligen." Mit diesen Worten begrüßte Goldenstedts Heimatvereinsvorsitzender Hans-Georg Lück kürzlich (28.09.2014) knapp zwanzig Heimatfreunde zu einer Führung "up platt" durch den Goldenstedter Ortskern.

Ein besonderer Gruß galt Alfred Kuhlmann, Vorsitzender des "Plattdütschen Kring", dem potenziellen Plattdeutsch-Beauftragten der Gemeinde Goldenstedt, Arnold Frilling, sowie dem Heimatfreund Heino Muhle, der die Führung vorbereitet hatte. Anhand von Schaubildern stellte Heino Muhle - erweiterte um alte Anekdoten - die wichtigsten historischen Gebäude und Plätze im Ortsteil Goldenstedt vor. Die Führung wurde von Frank Siedel mit einer Kamera aufgezeichnet.

Die Sandsteinfigur "Drei Generationen" stand u.a. auf dem Plan der Plattdeutschen Führung durch Goldenstedt.

Wichtige Stationen waren u.a. der alte Kirchweg "Bonings Hagen", das Haus Wörmann sowie die Maschinenfabrik Georg Grashorn im Kreuzungsbereich Vechtaer Straße und Hauptstraße, die frühere "Wirtschaft zur Schmiede" der Familie Brandt (heute Lokalität Grimm), der Mehrgenerationenpark mit der Sandstein-Skulptur "Drei Generationen", das ehemalige Goldenstedter Krankenhaus sowie die früheren Gebäude im Umfeld der katholischen Kirche. Geplant ist, im November den Vortrag in einer Saalveranstaltung zu wiederholen.

Heimatverein Cappeln: Plattdeutscher Nachmittag (28.09.14)

Der "Plattdeutsche Nachmittag" im Rahmen der Plattdeutschen Woche im Saal Waikiki in Cappeln wurde von verschiedenen Gruppen aus der Gemeinde gestaltet. Plattdeutsche und musikalische Beiträge gab es u.a. von Gesine Köss aus Esterwegen und Walter Zurborg aus Cloppenburg.

Ellenstedt: Kath. Kindergarten St. Theresia

Plattdeutsche Morgengebete und Lieder - im unten eingefügten Video direkt zum Ansehen. Und zum "Nachahmen" finden Sie den Text in der unten herunterladbaren Datei.