Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Termine

2019:
23.11. Studientag

2020:
14.3. Delegiertentag
26.3. Auftakt Jahresthema in Lohne
25.8. Beiratssitzung
7.11. Münsterlandtag
21.11. Studientag
Seite aufrufen

Digitalisiertes Jahrbuch OM

Digitalisierter Heimatkalender OM

Schulportal OM und Schülerpreis OM

Informationen und Weiterleitung zum Schulportal OM
Seite aufrufen

Aktuelles

Über 1000 begeisterte Gäste feiern mit Heimatbund im Museumsdorf

Für Stimmung unter den Besuchern sorgten die Kinder der Plattdeutsch-AG der Grundschule Mühlen. Foto: Henneberg
Das Stapelfelder Parforce-Ensemble umrahmte den Eröffnungsgottesdienst, dem 150 Gäste beiwohnten. Foto: Henneberg
Feinsten Jazz bot das Ensemble "Dreiklang" aus Vechta. Foto: Henneberg
Eindrucksvoll las Thorsten Schimschal, Lehrer am Albertus-Magnus-Gymnasium aus Friesoythe, aus dem Buch "Der versunkene Geldschrank". Foto: Henneberg
Viel los war an den Infoständen im Quatmannshof, wie hier beim Plattdütschen Kring. Foto: Henneberg

Allerbestes Geburtstagswetter empfing am Samstag die Gäste der „Heimatpartie“ im Museumsdorf, mit der der Heimatbund Oldenburger Münsterland sein 100-jähriges Jubiläum feierte. Über 1000 Gäste waren der Einladung gefolgt und genossen das umfangreiche Programm, das Organisatorin Gabriele Henneberg für den Tag zusammengestellt hatte. „Insgesamt sind wir sehr zufrieden“, betonte Geschäftsführerin Gisela Lünnemann, „denn sowohl Gäste als auch Besucher waren sehr guter Stimmung.


Im Quatmannshof informierten der Heimatbund und seine Arbeitsausschüsse sowie die Oldenburgische Landschaft und der Verbund Oldenburger Münsterland an Infoständen interessierte Besucher über die Kulturarbeit in der Region. Zudem zeigte der Heimatverein Löningen eine Brauchtumsausstellung und der Heimatverein Visbek präsentierte das „Archäo Visbek“. Auch eine Spinngruppe aus Neuscharrel war dabei. Für Abwechslung sorgte ein buntes Unterhaltungsprogramm auf einer Open-air-Bühne vor dem Gebäude, auf der es von Jazz über Volkstanz bis hin zu plattdeutschem Theater viel zu sehen gab.


Für Spiel und Spaß sorgte der Heimatverein Cloppenburg, der alte Kinderspiele beim Doppelheuerhaus anbot, die viele zum Mitmachen lockte. Auch die Museumspädagogik war durch plattdeutsche Schulstunden in der Dorfschule sowie Blaufärberei mit eingebunden. Im Haus Arkenstede informierte der Familienkundeausschuss über seine Arbeit und in der Flechtscheune des Hofmannshofes wartete die Fotoausstellung „Unter Naturerbe“ von Willi Rolfes auf Interessierte. Diese Ausstellung ist noch einige Wochen zu sehen.


Begonnen hatte die „Heimatpartie“ mit einem ökumenischen Gottesdienst "Heimat? Mach was draus!", erarbeitet von Klaus Kokenge und unter der Leitung von Pfarrer Bernd Strickmann und Pfarrer Andreas Pauly. Gemeinsam mit Heimatbund-Präsident Stefan Schute und den Vorsitzenden der Arbeitsausschüsse machten sie das vielschichtige Thema Heimat zum Inhalt des Gottesdienstes – eine Heimat, die alle mit einbinden und offen sein soll.


Abschließend verloste Präsident Schute gemeinsam mit der Glücksfee Charlotte aus Mühlen u.a. ein Fahrrad von Kalkhoff sowie Gutscheine der Tourist-Informationen aus dem Oldenburger Münsterland.


Als letzter Programmpunkt des Jubiläumsjahres steht der Münsterlandtag am 9. November in Friesoythe auf dem Programm.