Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Termine

2019:
30.5.-2.6. Studienfahrt
22.6. "Heimatpartie" im Museumsdorf
21.9. Beiratssitzung
9.11. Münsterlandtag
23.11. Studientag
Seite aufrufen

Digitalisiertes Jahrbuch OM

Digitalisierter Heimatkalender OM

Schulportal OM und Schülerpreis OM

Informationen und Weiterleitung zum Schulportal OM
Seite aufrufen

Aktuelles

Plattdeutsches Jahr 2020 in Damme: Jetzt Vorschläge einreichen

Freuen sich auf das Plattdeutsche Jahr in Damme (von links):Stefan Schute (Präsident des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland), Gisela Lünnemann (Geschäftsführerin des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland), Bürgermeister Gerd Muhle und Fachbereichsleiter Mike Otte. Foto: Stadt Damme

Im kommenden Jahr wird die Stadt Damme das Plattdeutsche Jahr des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland ausrichten. Vertreter der Stadtverwaltung Damme und des Heimatbundes Oldenburger Münsterland gingen jetzt an die Öffentlichkeit, um für das Plattdeutsche Jahr zu werben. Über das gesamte Jahr sollen Veranstaltungen stattfinden, in denen Plattdeutsch im Mittelpunkt steht.


Die Planungen dazu sind angelaufen, erklärte Bürgermeister Gerd Muhle. Ein Arbeitskreis aus Vertretern der Stadtverwaltung, der Tourist-Information Dammer Berge und der Plattdeutschbeauftragten der Stadt hat sich bereits getroffen und erste Themen bearbeitet. So steht der Termin für die Auftaktveranstaltung fest, erklärte Mike Otte, der die Planungen zum Plattdeutschen Jahr leitet. Die findet am 11. Januar 2020 statt. Zu diesem Termin werden Vertreter der Gemeinde Barßel, die das diesjährige Plattdeutsche Jahr ausrichtet, kommen und eine Wandtafel, auf der alle bisherigen Veranstalter verzeichnet sind, übergeben.


Die Mitglieder des Dammer Arbeitskreises beschäftigen sich auch mit einem Motto, unter den das Jahr gestellt werden kann. Außerdem werden Ideen gesammelt, welche Veranstaltungen im Jahresablauf stattfinden können, so Otte weiter. Natürlich werde bereits Bestehendes und Bewährtes in den Kalender aufgenommen. Allerdings können nach seinen Worten Bürgerinnen und Bürger gerne auch Ideen und Vorschläge für weitere Veranstaltungen einbringen. „Genau deshalb gehen wir so zeitig an die Öffentlichkeit.“


Die Anzahl der Veranstaltungen sei nicht vorgeschrieben, erklärte Stefan Schute, Präsident des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland. Wichtig sei, dass die plattdeutsche Sprache eine Förderung erfahre und damit ihr Erhalt gesichert wird. Die Geschäftsführerin des Heimatbundes, Gisela Lünnemann, erklärte, dass eine positive Entwicklung in dieser Hinsicht festzustellen sei. Das Plattdeutsch erfahre mittlerweile eine größere Akzeptanz.


Auf der Homepage der Stadt Damme wird eine eigene Seite eingerichtet, auf der die Ansprechpartner sowie Informationen zum Stand der Planungen und natürlich auch die Veranstaltungen im kommenden Jahr zu finden sind