Heimatbund für das Oldenburger Münsterland
Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Termine

2018:
27.01. Auftaktveranstaltung "Plattdeutsches Jahr"
10.03. Delegiertentag
10.05.-13.05. Studienfahrt
08.09. Wanderfahrt
12.09. Akademieabend
22.09. Beiratssitzung
03.11. Münsterlandtag
17.11. Studientag
Seite aufrufen

Digitalisiertes Jahrbuch OM

Digitalisierter Heimatkalender OM

Schulportal OM und Schülerpreis OM

Informationen und Weiterleitung zum Schulportal OM
Seite aufrufen
  • Studienfahrt 2012: Pfalz
    Schauplatz wichtiger Ereignisse der Demokratiegeschichte und seit der Römerzeit Wiege einiger kultureller Errungenschaften wie dem Weinanbau: Die Pfalz wurde 2012 besucht. Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2013: Utrecht
    Eine Fahrt auf den Grachten der wunderschönen Stadt Utrecht war nur eine der zahlreichen Attraktionen, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2014: Dresden
    15 Jahre nach der "Wende" stande Dresden und Görlitz wieder auf dem Plan, Foto: Sassen
    © Copright-Hinweis Hansen
  • Studienfahrt 2015: Oberfranken
    Bamberg, Coburg, Kulmbach, Seßlach - alles sehenswerte Ziele im Jahre 2015, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2016: Thüringer Land
    Erfurt, Gotha und Eisenach wurden auf den Spuren Luthers ein Jahr vor dem großen Reformationsjubiläum besucht, Foto: Henneberg
  •  

Aktuelles

Münsterlandtag 2018 in Goldenstedt

Oldenburger Münsterland. Ca. 90 Prozent der Fläche Deutschlands sind ländlich geprägt. Einerseits werden ländliche Regionen mit Natur, Platz zum Wohnen oder romantischer Idylle in Verbindung gebracht. Andererseits stehen Abwanderung, schwache Infrastruktur oder Überalterung im Fokus. Die typische ländliche Region gibt es nicht: Die Menschen und Landschaften zeichnen sich durch Vielfältigkeit aus. Auch Wirtschaftskraft, Alters- und Infrastruktur oder Kultur der ländlichen Regionen könnten unterschiedlicher kaum sein. Dennoch gilt für alle: Auch in Zukunft wollen Menschen im ländlichen Raum leben und arbeiten. Immerhin leben hier mehr als die Hälfte der Einwohner Deutschlands.


Die Beschäftigung mit Themen wie demografische Trends und daraus resultierende Probleme, Energieversorgung und -produktion, Wasserversorgung und -entsorgung, Mobilität sowie Schule, medizinische Versorgung und Nahversorgung stehen in ländlichen Regionen im Allgemeinen aber auch im Oldenburger Münsterland konkret im Fokus. Alles Themen, die so oder so ähnlich im Rahmen des am 03.11.2018 in Goldenstedt stattfindenden Münsterlandtages, der Jahreshauptversammlung des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland aufgegriffen werden sollen. Als Experte hierfür steht Prof. Dr. Ingo Mose von der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg zur Verfügung.


Auf dem Münsterlandtag wird Heimatbund-Präsident Stefan Schute den „Schülerpreis Oldenburger Münsterland“ vergeben, der in diesem Jahr bereits zum achten Mal ausgeschrieben wurde. Erstmalig konnten auch kleine Filme eingereicht werden, die „ein Stück Heimat-Region Oldenburger Münsterland“ in den Fokus nehmen. Das können Menschen, Momente, Events, Veranstaltungen und/oder Orte etc. sein, die besonders am Herzen liegen und die zeigen, was junge Menschen in unserer Region besonders anspricht.