Heimatbund für das Oldenburger Münsterland
Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Termine

2017:
04.11. Münsterlandtag
11.11. Studientag
2018:
27.01. Auftaktveranstaltung "Plattdeutsches Jahr" in Cappeln
10.03. Delegiertentag
10.05.-14.05. Studienfahrt
08.09. Wanderfahrt
12.09. Akademieabend
22.09. Beiratssitzung
03.11. Münsterlandtag
17.11. Studientag
Seite aufrufen

Digitalisiertes Jahrbuch OM

Digitalisierter Heimatkalender OM

Schulportal OM und Schülerpreis OM

Informationen und Weiterleitung zum Schulportal OM
Seite aufrufen
  • Studienfahrt 2012: Pfalz
    Schauplatz wichtiger Ereignisse der Demokratiegeschichte und seit der Römerzeit Wiege einiger kultureller Errungenschaften wie dem Weinanbau: Die Pfalz wurde 2012 besucht. Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2013: Utrecht
    Eine Fahrt auf den Grachten der wunderschönen Stadt Utrecht war nur eine der zahlreichen Attraktionen, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2014: Dresden
    15 Jahre nach der "Wende" stande Dresden und Görlitz wieder auf dem Plan, Foto: Sassen
    © Copright-Hinweis Hansen
  • Studienfahrt 2015: Oberfranken
    Bamberg, Coburg, Kulmbach, Seßlach - alles sehenswerte Ziele im Jahre 2015, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2016: Thüringer Land
    Erfurt, Gotha und Eisenach wurden auf den Spuren Luthers ein Jahr vor dem großen Reformationsjubiläum besucht, Foto: Henneberg
  •  

Aktuelles

Ostfriesen, Fisch und Tee bei allerschönstem Wetter

Ein Teil der Wanderfahrt-Teilnehmer im Historischen Rathaus in Leer, Foto: E. Albrecht

Bei allerschönstem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen fuhr der Heimatbund für das Oldenburger Münsterland mit zwei voll besetzten Bussen auf der diesjährigen Wanderfahrt nach Leer, in die Krummhörn und nach Greetsiel. Auf der Hinfahrt besichtigten die Mitreisenden unter der versierten Führung von Pfarrer em. August Vornhusen die Johanniterkapelle in Bokelesch.


Dann stand die drittgrößte Stadt Ostfrieslands auf dem Programm: Leer begeisterte die Oldenburger Münsterländer u.a. mit seiner wunderschönen Altstadt, dem historischen Hafen – und sehr kompetenten und freundlichen Gästeführern! Nach einem Mittagessen ging es dann auf eine geführte Bustour durch die Krummhörn, wo exemplarisch für die geschichtsträchtige Region drei Orte besichtigt wurden: das malerische Rundwarfendorf Rysum, Campen mit seiner einzigartigen Kirche, die mit der Deckenausmalung überraschte, und Pewsum mit der noch erhaltenen Manningaburg, die einer der zentralen Häuptlingssitze in Ostfriesland war.


Als Abschluss stand entspanntes Flanieren bei immer noch schönstem Wetter durch Greetsiel, eines der wenn nicht das schönste Küstenstädtchen an der Nordsee – und es wurde der ein oder andere Ostfriesentee genossen mit dem festen Vorsatz, bald wiederzukommen!