Heimatbund für das Oldenburger Münsterland
Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Termine

2017:
04.11. Münsterlandtag
11.11. Studientag
2018:
27.01. Auftaktveranstaltung "Plattdeutsches Jahr" in Cappeln
10.03. Delegiertentag
10.05.-14.05. Studienfahrt
08.09. Wanderfahrt
12.09. Akademieabend
22.09. Beiratssitzung
03.11. Münsterlandtag
17.11. Studientag
Seite aufrufen

Digitalisiertes Jahrbuch OM

Digitalisierter Heimatkalender OM

Schulportal OM und Schülerpreis OM

Informationen und Weiterleitung zum Schulportal OM
Seite aufrufen
  • Studienfahrt 2012: Pfalz
    Schauplatz wichtiger Ereignisse der Demokratiegeschichte und seit der Römerzeit Wiege einiger kultureller Errungenschaften wie dem Weinanbau: Die Pfalz wurde 2012 besucht. Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2013: Utrecht
    Eine Fahrt auf den Grachten der wunderschönen Stadt Utrecht war nur eine der zahlreichen Attraktionen, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2014: Dresden
    15 Jahre nach der "Wende" stande Dresden und Görlitz wieder auf dem Plan, Foto: Sassen
    © Copright-Hinweis Hansen
  • Studienfahrt 2015: Oberfranken
    Bamberg, Coburg, Kulmbach, Seßlach - alles sehenswerte Ziele im Jahre 2015, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2016: Thüringer Land
    Erfurt, Gotha und Eisenach wurden auf den Spuren Luthers ein Jahr vor dem großen Reformationsjubiläum besucht, Foto: Henneberg
  •  

Aktuelles

Vortrag: "Dr. Johannes Pohlschneider - ein kunstinteressierter Geistlicher"

Das Spannungsfeld zwischen Moderne und Konservativismus in der Person des Offizials und späteren Bischofs von Aachen Dr. Johannes Pohlschneider steht im Mittelpunkt des 286. Historischen Nachmittags am 06.04.2011 ab 15 Uhr ind er Gaststätte Fangmann in Osterfeine. Jörg Michael Henneberg, stellvertretender Geschäftsführer der Oldenburgischen Landschaft, wird in seinem Vortrag vor allem das kulturelle Wirken Pohlschneiders in der Region beleuchten.


1899 in Osterfeine bei Damme geboren, studierte Pohlschneider von 1917 bis 1925 in Berlin, Münster, Innsbruck und an der Päpstlichen Hochschule Gregoriana in Rom, wo er auch sein Doktorexamen ablegte. Nach dem Vikariat in Lutten war er Seelsorger an St. Marien in Oldenburg-Osternburg. 1940 wurde er zum Bischöflichen Offizial in Vechta ernannt und 1954 zum Bischof von Aachen geweiht. Aus diesem Anlass hat ihm seine Heimatgemeinde Osterfeine ein Brustkreuz anfertigen lassen, dessen Formesprache sehr deutlich vom "art deco" bestimmt ist.


In der Zeit als Offizial im Oldenburger Land hat Pohlschneider die schwere Zeit des Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit als Geistlicher und Seelsorger in beeindruckender Weise gemeistert.


Die Kosten für diese Historischen Nachmittag betragen 5 EURO pro Person für Kuchen und Kaffee/Tee.


Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis zum 04.04.2011 erforderlich unter der Tel.-Nr. 04471/947722 (9-12 Uhr), per Fax 04471/947723 oder per email: heimatbund-om@ewetel.net