Heimatbund für das Oldenburger Münsterland
Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Termine

2017:
04.11. Münsterlandtag
11.11. Studientag
2018:
27.01. Auftaktveranstaltung "Plattdeutsches Jahr" in Cappeln
10.03. Delegiertentag
10.05.-14.05. Studienfahrt
08.09. Wanderfahrt
12.09. Akademieabend
22.09. Beiratssitzung
03.11. Münsterlandtag
17.11. Studientag
Seite aufrufen

Digitalisiertes Jahrbuch OM

Digitalisierter Heimatkalender OM

Schulportal OM und Schülerpreis OM

Informationen und Weiterleitung zum Schulportal OM
Seite aufrufen
  • Studienfahrt 2012: Pfalz
    Schauplatz wichtiger Ereignisse der Demokratiegeschichte und seit der Römerzeit Wiege einiger kultureller Errungenschaften wie dem Weinanbau: Die Pfalz wurde 2012 besucht. Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2013: Utrecht
    Eine Fahrt auf den Grachten der wunderschönen Stadt Utrecht war nur eine der zahlreichen Attraktionen, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2014: Dresden
    15 Jahre nach der "Wende" stande Dresden und Görlitz wieder auf dem Plan, Foto: Sassen
    © Copright-Hinweis Hansen
  • Studienfahrt 2015: Oberfranken
    Bamberg, Coburg, Kulmbach, Seßlach - alles sehenswerte Ziele im Jahre 2015, Foto: Henneberg
  • Studienfahrt 2016: Thüringer Land
    Erfurt, Gotha und Eisenach wurden auf den Spuren Luthers ein Jahr vor dem großen Reformationsjubiläum besucht, Foto: Henneberg
  •  

Aktuelles

Heimatbund-Ausschuss plant Plattdeutsch-Woche

Die Mitglieder des Plattdütschen Kring bei ihrer Sommer-Kringversammlung vor dem Industriemuseum in Lohne. Foto: Kring

Das Industrie Museum Lohne war kürzlich (02. Juli) Tagungsort der Sommer-Versammlung des „Plattdütschen Kring“ (Ausschuss für plattdeutsche Sprache) im Heimatbund für das Oldenburger Münsterland. An der vom Vorsitzenden Alfred Kuhlmann geleiteten Sitzung nahmen 25 Mitglieder teil.


Eingangs der Versammlung stellte Hildegard Rießelmann in plattdeutscher Sprache anschaulich das Museum mit zahlreichen Ausstellungstücken zur Lohner Industriegeschichte sowie die angrenzende Galerie Luzie Uptmoor vor. Neben Werken der Lohner Malerin Luzie Uptmoor werden in der Galerie auch Exponate des Porträtmalers Heinrich Klingenberg sowie des Malers und Karikaturisten Joseph Andreas Pausewang ausgestellt. 


In der anschließenden „Kring“-Versammlung sprachen sich die Mitglieder des plattdeutschen Ausschusses einstimmig für die Durchführung einer Plattdeutsch-Woche („Dat Ollenborger Münsterland schnackt Platt!“) in der Zeit vom 22. bis zum 28. September 2014 aus. „Die Woche soll auch zur Unterstützung des Europäischen bzw. Plattdeutschen Sprachentages dienen, der jährlich am 26. September begangen wird“, begründete Alfred Kuhlmann das Projekt und den Zeitpunkt. Ziel sei es, gemeinsam mit den Heimatvereinen, Kindergärten, Schulen und Plattdeutsch-Beauftragten in den Landkreisen Vechta und Cloppenburg in allen 23 Städten und Gemeinden mindestens eine Plattdeutsch-Veranstaltung zu organisieren. Ein Anschreiben mit Details wird in Kürze allen potentiellen Mitwirkenden übersandt.


Noch ausbaufähig sei die Berufung weiterer Plattdeutsch-Beauftragter im Oldenburger Münsterland befanden die Ausschussmitglieder. Derzeit sind in zehn Städte und Gemeinden Beauftragte berufen worden. „Weitere Vorschläge haben jedoch von der Basis zu erfolgen“, so der „Kring“-Vorsitzende. In der Praxis scheiterte in verschiedenen Kommunen die Berufung bislang an fehlenden interessierten und geeigneten Personen.


Aktualisiert werden soll auch die Internetseite des „Plattdütschen Kring“ auf der Homepage des Heimatbundes. Gemeinsam mit der Geschäftsstelle des Heimatbundes sollen die Aktivitäten des „Kring“ mehr herausgestellt und die zahlreichen Publikationen der Autoren aus dem „Kring“ veröffentlicht werden. Um die Arbeit im „Kring“ auf mehrere Schultern zu verteilen, wurde angeregt, Vorschläge für die zukünftige Arbeit des Plattdeutsch-Ausschusses einzubringen. Hierzu haben die Mitglieder bereits am 05. November Gelegenheit, wenn die nächste turnusmäßige Versammlung des „Kring“ stattfindet.